Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
WILLKOMMEN IM *COLORBLIND. WIR SIND EIN REAL LIFE RPG, DAS IN VANCOUVER SPIELT. BETRETE DIE WELT DIESER KANADISCHEN GROSSSTADT UND ERLEBE DAS LEBEN SAMT GOSSIP, ZUSAMMENHALTSGEFÜHL UND GUTEM KAFFEE. WENN DU EIN TEIL VON VANCOUVER SEIN MÖCHTEST UND ÜBER 18 JAHRE ALT BIST, DRÜCKE AUF DEN REGISTRATIONSBUTTON. WIR FREUEN UNS AUF DICH.


This is Em's

Junior Member
Beiträge:10

Cat
Offline

#1
This is Em's



NAME:
Emelie Fae O'Connell. Die meisten nennen sie aber Em oder Fae. Fae ist griechisch und bedeuted: Fee.

ALTER & GEBURTSTAG:
In einer recht stürmischen Nacht am 21. Dezember 1987

BERUF:
Em studiert hauptsächlich Psychologie in der Simon Fraser Universität, was genau sie mit ihrem Abschluss danach tun will, weiss sie jedoch noch nicht. Um ihr Leben zu finanzieren arbeitet sie nebenbei als Kellnerin im Hard Rock Cafe. Dazwischen, wenn die Zeit es so will geht sie in die eher armen Gebiete Vancouvers, mit selbstgemachten Brötchen, Wasserflaschen und Hundefutter um Obdachlosen mit ihren Hunden etwas zu helfen. Dies macht sie mit dem Social Media, bittet um Spenden und macht Fotos dazu, wenn sie wieder jemandem hilft. Sie ist auch gerne dazu bereit andere Leute mitzunehmen die ihr helfen wollen die Brötchen zu verteilen.

WOHNORT:
Da sie recht wenig verdient und oftmals jeden Penny umdrehen muss um ihre Rechnungen bezahlen zu können, lebt sie in einem Viertel im Mount Pleasant. In einem kleinen, grauen Studioappartment mit Fenstersicht auf eine Mülltonne.

Aussehen:
Sie ist, laut anderen Leuten, enorm dünn, betreibt aber so gut wie nie irgendeinen Sport, sie hat wohl nur Glück mit ihrer Verdauung.
Sie selbst mag ihr Aussehen nicht wirklich, sie findet Andere immer besser aussehend als sie selbst.
Mit ihren zwei linken Händen hat sie Make Up aufgegeben und benutzt daher nur sehr wenig und basic Make Up. Ihre Haare hat sie oftmals offen und in ihren natürlichen Wellen.
Ihre Haarfarbe ändert sich auch oft, wobei sie heute Nussbraun sind.
Sie scheint oftmals sehr selbstbewusst, was aber nur eine Fassade ist um ihre Unsicherheit zu verbergen.
Ein Lächeln ist auf ihrem Gesicht jedoch immer zu finden.
Sie hat eine Stupsnase und recht helle Haut.
Im Sommer kann ihre Haut auch leicht Golden ausfallen, aber nur mit reichlich viel Glück.
An ihrem rechten Unterarm ist eine Brandnarbe zu finden.

Augenfarbe: Blau-Grün
Natürliche Haarfarbe: Honigblond
Grösse: 1.70 m
Gewicht: Ca. 50 kg
Oberweite: DD
Anderes:
; Tattoo auf ihrem linken Unterarm. Das offizielle Zeichen für Mental Health.
Lesebrille
Piercing am Ohr, obere hälfte.

Charakter
Man könnte sie als gespaltene Persönlichkeit sehen.
Sie lebt absichtlich alleine, weil sie keinen Bock auf soziale Interraktionen zuhause hat. Sie ist absolut keine "Lady" mit Manieren und flucht auch gerne rum. Sie weiss jedoch wie man sich ausserhalb der 4 Wände verhält.

Oftmals lebt sie in ihrer eigenen Traumwelt, weshalb sie sich auch oft erschreckt wenn jemand sie anspricht.
Sie ist immer freundlich und respektvoll zu Anderen, hat aber den Hang ab und an über Dinge zu sprechen die sie nichts angehen, was sie nicht mag.
Heisst, sie spricht mit anderen Leuten über Dinge die sie von anderen Leuten gehört hat und eigentlich ein Geheimniss bleiben sollte, oder eine Art Gossip, sie meint es nicht böse, aber sie kann es nicht lassen.
Wenn ihr etwas nicht passt, dann geht sie dem Konflikt aus dem Weg, anstelle es anzusprechen, heisst hier ist ein kleiner Feigling vor euch. Sie hat Angst anderen weh zu tun oder davor dass andere ihr weh tun.
Sie ist absolut nicht mutig, sondern tut das was sie eben tun will, für sich selbst.
Auf der Arbeit ist sie extrem offen und ungemein freundlich. Sie ist oftmals am lachen und macht gerne Scherze mit den Gästen, tanzt herum, auch wenn der Chef das nicht gerne sieht und hat auch keine Probleme mit ihren Mitarbeitern, meistens.
Bezug zu Bossen: Die sehen es nicht gerne wenn man zu viel Spass auf der Arbeit hat und herumtanzt, auch wenn die Arbeit gemacht wird.
In der Uni ist sie gerne alleine und ein kleiner, ordentlicher Streber. Sie liest, lernt und studiert unheimlich gerne.

Sie kann aber auch extrem schüchtern sein wenn sie neue Leute kennen lernt und lässt oft die andere Person sprechen.

Nebenbei ist sie eine enorme Drama-Queen und kann auch ab und an in Tränen ausbrechen. Dazu kommen klinische Depressionen und Anxiety die ihr das Leben schwer machen.

Sie hat Probleme damit sich selbst zu mögen, kommt aber rüber als hätte sie enorm viel Selbstbewusstsein, weil sie nicht will, dass jemand merkt dass sie es eigentlich nicht hat.

Eigentlich ist sie glücklich und obwohl sie gerne alleine ist, vermisst sie oft eine Familie und fühlt sich oft auch einsam wenn sie keinen Mann an ihrer Seite hat.
Man kann auch mit Depressionen glücklich sein. Hat man die Depressionen, muss das nicht heissen, dass man damit nicht glücklich sein kann. Da sie die klinischen Depressionen seit ihrer Kindheit mit sich trägt hat sie auch mit Hilfe von Therapeuten und ihrer Waisenhaus Mutter: Mrs Crawford; gelernt diese zu kontrollieren und zu akzeptieren. Sie weiss, dass die Depressionen sie zu dem Menschen machen, der sie Heute ist, was auch heisst dass sie das Gute im kleinsten Schneckenhaus findet. Die Depressionen können bei ihr jederzeit eingschlagen, deswegen versucht sie jede Stunde zu geniessen die sie ohne diese hat.
Ab und an sieht sie sich Eifersüchtig auf Freunde die ihre Eltern noch haben.
Eine leichte Sucht an Nähe zu Männern ist da, auch wenn sie nicht viel Glück in dem Bereich hat.

An Club-Nächten zieht sie sich gerne auch Sexy an, man sieht sie aber nie alleine und ohne Freunde in einem Club, weil sie dafür zu schüchtern wäre. Nur betrunken sieht man sie; Mutig, Lustig, Locker und flirty.

Ob Vaterkomplex oder nicht, sie fand Männer in ihrem Alter noch nie attraktiv, sie mag die ältere Generation.

Sie gibt den Glauben an das Gute nie auf, auch wenn das ab und an auch Naiv ist.

Beziehungen
Sie hatte bis jetzt noch nie eine richtige, feste Beziehung da sie entweder Beziehungsängste hatte, oder der Typ nicht für mehr interessiert war.

Freunde
Sie hat ein paar gute Bekannte aber nur eine beste Freundin.

Weiteres
~ Enorm Stur
~ Verbissen
~ Philosophisch
~ Romantisch Veranlagt, wenn sie auch nie in einer Kirche heiraten würde
~ Sehr verbunden mit der Natur
~ Liebt ihre Freiheit
~ Hat ein Motorrad (Second Hand)
~ Liebt Umarmungen
~ Kann Six Packs nicht ausstehen
~ Findet Protzer ekelhaft
~ Mag den Geruch von Aftershave, Zigaretten und Vape Rauch, Frischem Gras und Meer.

~ Sie geht 2 Mal im Monat zur Gruppentherapiestunde. Und 2 Mal im Monat zur einzelnen Therapiestunde. Nimmt aber keine Antidepressiva, weil sie die Wirkung nicht mag.

Vergangenheit

Mutter Francine O'Connell
Vater Unbekannt

Geburtstort
Downtown Eastside

Kurz nach ihrer Geburt wurde sie in ein Waisenhaus gebracht. Von ihrer Mutter hat sie seit jeher nichts mehr gehört.
Ihren Vater hat sie noch nie gesehen oder kennen gelernt.
~ Auch wenn sie ab und an den Zwang hat zu sehen wie ihr Vater aussieht um zu sehen, ob sie ihm ähnelt ~
Ihre Mutter war Drogenabhängig, ob sie noch lebt ist unbekannt.
Sie weiss dass ihre Mutter drogenabhängig war, da ihr Mrs Crawford von ihrer Mutter erzählt hatte, als Em sie danach gefragt hat, wieso sie im Waisenhaus ist.
Mrs Crawford, die damalige Leiterin des Waisenhauses hat sie deshalb aufgezogen.
Da Em immer sehr schüchtern, dünn und schmächtig war wurde sie auch nie von Eltern zur adoption gewählt.
Sie hätte auch nie von Mrs Crawford gehen wollen, da sie sie als etwas wie eine Mutter gesehen hat.
Mrs Crawford war die Frau die ihr gelehrt hat eine gute Person zu sein.

Als Kind hat sie oftmals in Theaterstücken mitgemacht und wollte auch lange Schauspiel studieren, aber irgendwie hat sich ihre Wahl dann geändert und sie entschied sich für Psychologie.

In der Schule war sie immer der kleine Streber und nicht unheimlich beliebt.

In ihrem 14 Lebensjahr hat ein älterer Junge das Waisenhaus in Brand gesetzt, was Em mit einer Brandnarbe am rechten Unterarm zurück lies. Seit jeher hat sie Angst vor Feuer jeglicher Art.

Auch wenn das Waisenhaus nicht bekannt ist für die Wärme, hat sie ihre Zeit mit Mrs Crawford genossen. Noch heute geht sie Mrs Crawford im Altersheim besuchen, wenn sich die ältere Frau sich auch nicht mehr oft an Em erinnern kann.

Früh hat sie im Hard Rock Cafe angefangen zu arbeiten um ihr eigenes Geld zu sparen um ihren Traum: Ein eigenes Motorrad zu haben, zu verwirklichen.

Heute lebt sie mit Maxwell, ihrem schwarzen, schwanzlosen Kater alleine in ihrem Studio.

Träume
~ Psychology Abschluss
~ Einen Mann
~ Eine Familie
~ Glücklich zu sein

Verrückte Träume
Eine Alpaka Farm zu Gründen

RUMOUR QUEEN:
Ja.

AVATAR:
Scarlet Johannson
15.09.2018, 11:46



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste