Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
WILLKOMMEN IM *COLORBLIND. WIR SIND EIN REAL LIFE RPG, DAS IN VANCOUVER SPIELT. BETRETE DIE WELT DIESER KANADISCHEN GROSSSTADT UND ERLEBE DAS LEBEN SAMT GOSSIP, ZUSAMMENHALTSGEFÜHL UND GUTEM KAFFEE. WENN DU EIN TEIL VON VANCOUVER SEIN MÖCHTEST UND ÜBER 18 JAHRE ALT BIST, DRÜCKE AUF DEN REGISTRATIONSBUTTON. WIR FREUEN UNS AUF DICH.
*colorblind Its you and me Character Areas Female Characterareas female residents | k-o Mia Cole
[Steckbrief] Who’s in the Box?


Steckbrief Who’s in the Box?

beautiful lie
Beiträge:451

Jule
Abwesend

#1
Who’s in the Box?



Name: Mia Cole
Geburtsdatum: 03.02.1990
Geburtsort: Vancouver
Wohnort: Vancouver, Mount Pleasant
Größe: 1,74m
Beruf: Fotografin, besitzt ein eigenes Atelier

Mutter: Jackie Cole
Informationen über ihre Familie waren Mangelware im Leben von Mia Cole. Zwar war sie ein Familienmensch, doch war ihre Familie ihre Privatangelegenheit, so dass die Bewohner von Vancouver, die Mia kannten, eigentlich nur wussten, dass ihre Mum 58 Jahre jung und Lehrerin war.
Vater: Antony Cole
Ebenso dürftige Informationen gab es über ihren Dad. Die junge Fotografin vergötterte ihn, dennoch beließ es nach außen hin dabei, dass er ein 59-jähriger Koch war, der seine Leidenschaft zum Beruft machte.
Geschwister:
Debra Cole
Sie ist die Älteste der Cole-Kinder und gerade weil der Altersunterschied doch so groß ist, haben die beiden Mädels kein typisches Schwestern-Verhältnis. Sie mögen sich, teilen jedoch nicht jedes Geheimnis miteinander.
Nathan & Peter Cole
Nicht nur, dass die beiden älter sind, nein, sie mussten auch noch eines oben drauf setzen: Zwillinge! Himmel, es war nicht immer leicht, sich gegen die Beiden durchzusetzen, doch mit ihrer sturen Art kam Mia des Öfteren gegen sie an. Auch, wenn sie es nie zugeben würde, so ist Peter ihr Lieblingsbruder…
Schwägerin: Amy Cole
Am Anfang ging Mia zu ihr eher auf Abstand, doch nachdem sie sie kennen lernte, hatte sie Amy auch direkt in ihr Herz geschlossen. Sie wird July nie ersetzen können, aber es gäbe auch keine bessere Frau für ihren Bruder und die Mutter ihrer Nichten.
Nichten:
Cathy
Ein Blick ist das zauberhafte Gesicht dieser kleinen Prinzessin und es ist nahezu alles vergessen. Die schwierige Geburt und der unsagbare Verlust ihrer Mutter. Ihr Bruder Peter verlor nicht nur die Liebe seines Lebens, auch Mia verlor eine gute Freundin. Was ihnen nun blieb sind wundervolle Erinnerungen an Julie und einzigartige Momente mit Cathy.
Olivia
Ein weiterer Sonnenschein der Familie Peter Cole. Mia ist unfassbar stolz, dass auch sie die Tante dieses wunderschönen kleinen Mädchens ist. Leider kennt sie sie bisher nur von Fotos, aber das wird sich nun ändern, da Mia wieder in der Nähe ihrer Familie ist.

positive Eigenschaften: aufmerksam, Familienmensch, hin & wieder recht albern, kämpferisch/zielstrebig, aber dennoch verträumt, selbstbewusst, spontan, zuverlässig

negative Eigenschaften: diskussionsfreudig, eitel, mäkelig, sarkastisch/zynisch, teilweise vorlaut, undurchsichtig

likes: Autos & Motorräder, blaue Augen, Eiscreme, Ehrlichkeit, Fotografie, große Betten mit vielen Decken & Kissen, Verrücktheiten

dislikes: durch Alkoholeinfluss veränderte Menschen, Füße, Gewalt, Lügen, Krabbeltiere, Unpünktllichkeit, viel zu kleine & unbequeme Betten, Zickenterror


Leise rieselte der Schnee, bedeckte Straßen und Fußwege und tauchte die gesamte Landschaft in ein zartes Weiß. Für viele war der 03. Februar 1990 ein ganz normaler Wintertag, aber nicht für die Familie Cole. Jackie Cole gebar an diesem Tag ihr viertes Kind. Da sich ihr Dad noch eine Tochter wünschte, ließ er es sich auch nicht nehmen, sie auf den Namen 'Mia' zu taufen.
Mia wuchs in einem wohlbehüteten Elternhaus auf. Nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihre beiden größeren Brüder kümmerten sich liebevoll um sie. Natürlich hegte auch Debra Interesse an ihrer Schwester, doch der Altersunterschied sorgte für andere Interessen. Als Außenstehender könnte man meinen, sie seien eine Bilderbuchfamilie, doch wie in allen Familien hab es hier und da kleine Zankereien. Jackie und Antony waren sich in der Erziehung nicht immer zu einhundert Prozent einig und auch die Geschwister untereinander spielten sich kleine Streiche. Nichtsdestotrotz war Mia in jungen Jahren glücklich darüber solche Geschwister zu haben.

Die Kindergartenzeit hatte sie erfolgreich hinter sich gebracht. Natürlich besaß sie, wie es eben für ein Mädchen in dem Alter typisch war, eine beste Freundin: Josi. Josi und Mia waren 5 Jahre lang unzertrennlich. Es verging kein Wochenende, an dem sie nicht miteinander spielten. Nach den vier Jahren jedoch gab es einen entscheidenden Einschnitt für das kleine Mädchen. - Ihre beste Freundin zog um. Josi's Dad hatte ein interessantes Jobangebot bekommen, was er partout nicht abschlagen konnte. Die wunderschöne Welt der kleinen Mia brach zusammen und somit auch das Herz von Antony Cole. Er und ihre großen Brüder versuchten alles, um das kleine Mädchen mit den goldenen Locken auf andere Gedanken zubringen, aber es gelang ihnen nur schwerlich.
Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen war Mia in der Grundschule ein kleines Ass. Der Unterrichtsstoff fiel ihr förmlich in den Schoß und somit machte ihr auch das Lernen Spaß. Zum Leidwesen ihres Dad's, denn das kleine blonde Mädchen verbarrikadierte sich hinter den ganzen Erledigungen für die Schule. Mia nahm an außerschulischen Aktivitäten teil und hatte somit nur noch wenig Freizeit, bzw. Zeit für Freunde. Selbstverständlich war es nicht so, dass sie sich vollkommen aus der kommunikativen Welt zurückzog, aber so eine Freundin wie Josi fand man bisweilen nicht an ihrer Seite.

Die Schulzeit war ein echter Klassiker. Mia musste für ihre guten Noten nicht viel tun, so dass sie jede Klasse mit Bravour meisterte. Freundinnen waren nach wie vor nicht relevant in ihrem Leben, da sie viel mehr zu ihren Brüdern aufblickte und genauso sein wollte, wie Peter. Es war schwer zu sagen, was das kleine Mädchen so faszinierend an ihm fand. Vielleicht war sie sogar ein klitzekleines bisschen in ihn verliebt…
Ihre Einstellung zu Freunden und Hobbies änderte sich erst, als Mia das High School besuchte. Hier fand sie schnell Anschluss und man involvierte sie in das Geschehen. Nicht zuletzt hatte sie dies Peter zu verdanken, denn er hatte ihr ins Gewissen geredet, dass das Leben nicht nur aus Lernen bestand. – Klar, er hatte gut reden, wenn man ein ausgezeichneter Sportler war und zudem noch gut aussah. – Egal, sie hatte sich seine Worte zu Herzen genommen und ihrem Notendurchschnitt hatte ihr 'neues Leben' nicht geschadet.

Nach erfolgreichem Abschluss, sie erwähnte ungern, dass sie Jahrgangsbeste wurde, war es Zeit für die Berufswahl. Mia hatte schon immer ein Auge für Momente des Augenblicks, weswegen sie sich dazu entschied, Fotografie zu studieren. Jackie und Antony Cole standen ihren Kindern nie im Weg, so dass sie ihre Tochter auf diesem Lebensweg unterstützen. Auch ihre Brüder, hier jedoch hauptsächlich Nathan, und Debra standen ihr stets zur Seite. Nathan hatte kein Problem damit, dass er für Mia hin und wieder Model stehen musste. Peter hingegen ließ sich wirklich nur dazu überreden, wenn die damalige Blondine ihren Schmollmund vollzog und ihn nahezu anbettelte. Kaum einer aus ihrem Studium konnte mit zwei nahezu identisch gut aussehenden Männern dienen.
Da jedoch jede schöne Zeit irgendwann ein Ende nimmt, war auch das Studium viel zu schnell vorbei. Nun kam der Ernst des Lebens. Jeder, der die Blondine kannte, wusste, dass sie einen Sprung ins kalte Nass nicht scheuchte, weshalb sie den Schritt der Selbstständigkeit wagte. Durch verschiedene Jobangebote während ihres Studiums und einer Finanzspritze ihrer Eltern war es ihr möglich, sich den Traum vom eigenen Atelier zu erfüllen. Nach kleinen Startschwierigkeiten stand Mia nun mitbeiden Beinen fest im Leben und auch, wenn sie bis dato keine Millionärin wurde, so war sie rundum glücklich und zufrieden.

Das war das Leben der jungen Fotografin, doch fehlten gewisse Eckpunkte, die sie gern verschwieg. Natürlich hatte sie sich damals wahnsinnig für ihren Bruder Peter gefreut, als er die Liebe seines Lebens heiratete und aus ihrer Liebe sogar ein kleines Wunder entstand, aber was nur wenige Stunden danach geschah, war einfach nicht in Worte zu fassen. Der Tod war ein Thema, mit dem Mia nur sehr schwer umgehen konnte. Peter's Verlust seiner geliebten Frau ging auch ihr nah, dennoch hatte sie mit keinem Menschen darüber sprechen können. Selbst Peter gegenüber hatte sie nur spärliche Worte verlauten lassen, aber er wusste, dass seine kleine Schwester immer für ihn da war. Mia liebte ihre kleine Nichte und wann immer Peter sie um Zeit für Cathy bat, nahm sie sich diese, aber manchmal stellte Mia sich die abscheuliche Frage, ob es nun Segen oder Fluch war, dass Cathy geboren wurde…

Auch Debra und Nathan verfolgten ihre Ziele und wurden dabei hin und wieder enttäuscht. Es gab schöne und dann wieder weniger schöne, wenn nicht sogar häßliche, Momente. Nichtsdestotrotz ließen sich die beiden nicht unterkriegen. Aufgrund des Jahres, welches Mia aus beruflichen Gründen im Ausland verbrachte, blieb der Kontakt zu den Beiden etwas auf der Strecke, aber sie hatte sich fest vorgenommen, dies nun zu ändern.

ZWEITCHARAKTERE: Benjamin Rivers
RUMOUR QUEEN: Ja
SONSTIGES: nein
AVATAR: Xenia Tchoumitcheva
25.11.2018, 18:47



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste