Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
WILLKOMMEN IM *COLORBLIND. WIR SIND EIN REAL LIFE RPG, DAS IN VANCOUVER SPIELT. BETRETE DIE WELT DIESER KANADISCHEN GROSSSTADT UND ERLEBE DAS LEBEN SAMT GOSSIP, ZUSAMMENHALTSGEFÜHL UND GUTEM KAFFEE. WENN DU EIN TEIL VON VANCOUVER SEIN MÖCHTEST UND ÜBER 18 JAHRE ALT BIST, DRÜCKE AUF DEN REGISTRATIONSBUTTON. WIR FREUEN UNS AUF DICH.


Friends

Chaosqueen
Beiträge:64

Tina
Offline

#1
Friends



Ella hatte ganz verplant, dass heute Katrine und Copeland zu Besuch kommen würden. Der Termin stand schon länger doch erst bei einem Blick auf den Kalender war ihr bewusst geworden, dass das ausgerechnet heute war. Seit der Trennung von Marty bekam sie noch weniger auf die Kette als eh schon. Finanziell war es seit Marty weg war noch enger und die Rückkehr in ihren Job sorgte nur dafür, dass sie noch weniger Zeit für den Haushalt hatte. Zwar sorgte die 29-Jährige immer dafür, dass es bei ihr Zuhause sauber war, aber aufgeräumt war es seit Liam auf der Welt war, nicht mehr richtig gewesen.

Heute morgen hatte sie noch schnell Muffins gebacken und einen New York Cheesecake aus dem Gefrierfach geholt, um für den Vormittag gewappnet zu sein. Sie hatte bisher außer mit Amy mit niemandem über die Trennung gesprochen und war schon völlig am Ende, wenn sie nur darüber nachdachte, dass das Thema heute wieder auf den Tisch kommen würde. Sie kam mittlerweile mit ihrer Situation zurecht, zumindest so lange sie nicht darüber sprach.

Punktlich zum Mittag hatte Ella ihre Hausarbeit beendet und gleich nach dem Mittagessen den Tisch für die Kaffeetafel gedeckt, sodass sie noch genug Zeit hatte Liam zu füttern und anschließend mit ihren Kindern auf dem Teppich zu spielen. Liam hatte sich wieder am Wohnzimmertisch hochgezogen und versuchte zu laufen, wobei seine Versuche die ganze Zeit auf dem Hosenboden endeten. Lily kochte währenddessen in ihrer Spielküche, sodass die zweifache Mutter damit beschäftigt war ihre Kinder unter Kontrolle zu halten. Als es klingelte eilte Lily wie immer zur Tür und wollte immer die erste sein. "Warte Maus. Erst aufmachen wenn ich da bin.", rief die Dunkelhaarige ihrer Tochter hinterher, schnappte sich Liam und folgte Lily zur Tür, um diese zu öffnen.
06.06.2019, 17:41

Junior Member
Beiträge:32

Leo
Offline

#2
RE: Friends



Katrine hatte vor einer Weile ein Treffen mit ihrer Freundin Ella ausgemacht, damit die Frauen mal wieder quatschen und die Kinder zusammen spielen konnten. Gerne plante Katrine manche ihrer Treffen mit Freundinnen im voraus, gerade wegen der Arbeit und den fast täglichen Besuchen von Alec, auch wenn sie nicht zusammen waren, so besuchte er sie um nach ihr und seiner Tochter zu sehen. Süß war es ja schon, wie viel Mühe er sich damit gab.

Am Morgen hatte Katrine noch drei Stunden gearbeitet, bevor sie sich Copeland geschnappt hatte und nach Hause gefahren war. Sie hatte Mittagessen gekocht und gemeinsam mit Copeland gegessen. Anschließend hatte sie Copeland umziehen können, aber das Katrine nichts ausgemacht. Man konnte wohl meinen sie hatte ihr Leben im Griff, was in einem gewissen Maße auch stimmte, allerdings nur durch die Unterstützung ihrer Familie und Alec. Nachdem Copeland umgezogen war, schmiss sie noch schnell eine Maschine mit Wäsche an um dann mit ihrer kleinen Tochter aufzubrechen.

Copeland freute sich bereits darauf den Nachmittag mit Ellas Kindern zu spielen, sah man es der Zweijährigen doch schon an. Sie wollte auch gleich klingeln, als sie bei Ella angekommen waren, so hob Katrine sie hoch damit sie auf die Klingel drücken konnte. Die junge Mutter setzte ihre Tochter wieder ab, gerade rechtzeitig als sie schon die Stimme von Ella durch die Tür hörte. Wahrscheinlich war Lily bereits davon gestürmt um ihnen die Tür zu öffnen. Katrine kannte dies von Copeland, sie wollte auch immer die Tür öffnen, sobald es klingelte. Dabei konnte jedoch so einiges passieren, eingeklemmte Zehen, Finger, Hände und Füße... und das nur wenn man davon absah, das man meist nicht wusste, wer sich auf der anderen Seite der Tür befand.

Als Ella ihnen mit Lily neben sich und Liam auf dem Arm die Tür öffnete, lächelte Katrine ihre Freundin freundlich an. "Hallo Ella, hallo ihr Beiden", begrüßte sie sie. Copeland ging ohne großes Zögern zu Lily um sie kurz in den Arm zu nehmen. Katrine war immer wieder erstaunt wie freundlich und offen ihre Tochter gegenüber anderen Kindern war. Ihr Blick wanderte von Lily und Copeland wieder zurück zu Ella und Liam. "Ist Liam wieder ein Stück größer geworden, oder täusche ich mich?", fragte Katrine lächelnd.
16.06.2019, 07:41

Chaosqueen
Beiträge:64

Tina
Offline

#3
RE: Friends



Ella begrüßte erst Copeland und dann Katrine, so gut das mit Liam auf dem Arm funktionierte und animierte ihre Tochter dazu, ebenfalls Hallo zu sagen. Lily war normalerweise nicht auf den Mund gefallen, brauchte aber immer ein paar Minuten bis sie auftauchte wenn sie mit Menschen zusammen war, die sie nicht jeden Tag sah.

"Hör auf. Manchmal glaube ich, ich könnte zuschauen wie Liam wächst. Er lernt gerade zu laufen und ich denke noch ein paar Tage und er hat den Dreh raus. ", berichtete Ella stolz und hatte gedacht, der kleine würde ewig weiter auf dem Boden herumrobben, denn die Krabbelzeit hatte der Einjährige irgendwie übersprungen." Kommt rein ihr beiden.", lächelte sie dann und hoffte nur, dass die Kinder schön miteinander spielen würden, damit Ella und Katrine zumindest ein bisschen Ruhe zum Quatschen hatten.

Ella trat einen Schritt zurück, schloss die Tür hinter sich und half Copeland dabei die Jacke auszuziehen und hängte diese anschließend an die Garderobe. "Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Hunger mitgebracht.", sagte sie und ging mit den anderen durch ins Esszimmer. "Willst du Copeland in den Hochstuhl setzen? Ich kann Liam auf den Schoß nehmen.", bot die Dunkelhaarige an, immerhin konnte Liam noch nicht gut genug selbst essen, Copeland vermutlich schon.
26.06.2019, 13:16

Junior Member
Beiträge:32

Leo
Offline

#4
RE: Friends



Katrine freute sich wirklich über den Besuch bei Ella und sie würden herzlich von ihr und den Kindern empfangen. "Ja, ich versteh dich. Ich hätte auch nie gedacht, das Copeland so schnell groß wird. Sie hätte ruhig noch etwas länger krabbeln können.", erwiderte Katrine schmunzelnd. Kinder wurden einfach viel zu schnell groß, wenn man es aus den Augen einer Mutter betrachtete. Sie lernten in so kurzer Zeit so viele verschiedene Dinge, das war schon unglaublich und man musste irgendwie jeden Augenblick davon auskosten.

Sie traten ins Haus ein, drinnen half Ella Copeland dabei die Jacken auszuziehen, was Katrine mit einem Lächeln beobachtete. Ella war einfach eine liebevolle Mutter und das zeigte sie nicht nur bei ihren Kindern sondern auch bei Kindern die nicht ihre eigenen waren. "Bestimmt, Copeland isst für zwei. Manchmal frag ich mich wirklich wo sie all das lässt, was sie so isst.", erwiderte Katrine lächelnd. Katrine folgte ihrer Freundin ins Esszimmer, wo Ella ihr anbot Copeland in den Hochstuhl zu setzen. "Das ist nett, danke. Wenn der kleine Mann dir mit der Zeit zu schwer wird, kann ich ihn auch gerne nehmen.", bedankte sich Katrine und hob Copeland in den Hochstuhl. Erst protestierte das kleine Mädchen, doch dann akzeptiere sie den Hochstuhl. Katrine hätte gerne noch ein zweites Kind gehabt, aber derzeit sah es nicht danach aus, als würde sich ein Mann anbahnen mit dem sie überhaupt über eine gemeinsame Zukunft nachdenken wollte. Katrine setzte sich an den Tisch neben Copeland, damit sie ihr beim essen helfen konnte. "Du hast dir ja wirklich viel Mühe gemacht, Ella. Das sieht wirklich super aus", merkte Katrine dabei an und bewunderte die Werke, die Ella produziert hatte. Es sah wirklich sehr lecker aus.
12.07.2019, 21:36

Chaosqueen
Beiträge:64

Tina
Offline

#5
RE: Friends



"Wenn sie laufen muss man vor allem immer schnell sein., lächelte die Dunkelhaarige und konnte sich schonmal darauf einstellen, dass sie Liam in den nächsten Wochen vermutlich hauptsächlich hinterherlaufen würde." Liam ist ja nicht gekrabnelt. Fand er doof. Ich weiß nicht, ob er nur zu faul war den Hintern hochzukriegen oder ob er so viel Spaß daran hat durch das Haus zu robben.",lachte Ella und kannte das von Lily damals noch ganz anders.

"Meine beiden essen auch wie Mähdrescher. Insbesondere bei Lily habe ich manchmal Angst, dass ich sie nicht satt bekomme. Aber ich bin ja froh, dass es dir genau so geht.", lächelte sie und wies Lily an, sich auf den Stuhl zu setzen. "Wenn er zu schwer wird melde ich mich.", versprach die Restaurateurin, kannte es allerdings schon, ihren Sohn stundenlang auf dem Schoß zu haben oder durch die Gegend zu tragen wenn er einfach nicht schlafen wollte. "Was trinkt ihr? Du Kaffee und Copeland Apfelschorle?", fragte sie ihre Freundin und hatte sämtliche Getränke auf den Esstisch gestellt. "Der Cheesecake ist nicht selbst gemacht. Aber so gut bekommt man ihn selbst nicht hin.", gestand Ella. "Was darf ich euch denn drauf tun?, fragte sie ihre Gäste und hatte mittlerweile ziemlichen Hunger." Wir geht's euch denn? Wir haben uns ja echt lange nicht mehr gesehen. ", erkundigte Ella sich und hatte in den letzten Wochen viele andere Sachen im Kopf gehabt, denn die Trennung von Marty ging nicht spurlos an ihr vorbei.
09.08.2019, 12:21



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste