Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
WILLKOMMEN IM *COLORBLIND. WIR SIND EIN REAL LIFE RPG, DAS IN VANCOUVER SPIELT. BETRETE DIE WELT DIESER KANADISCHEN GROSSSTADT UND ERLEBE DAS LEBEN SAMT GOSSIP, ZUSAMMENHALTSGEFÜHL UND GUTEM KAFFEE. WENN DU EIN TEIL VON VANCOUVER SEIN MÖCHTEST UND ÜBER 18 JAHRE ALT BIST, DRÜCKE AUF DEN REGISTRATIONSBUTTON. WIR FREUEN UNS AUF DICH.
*colorblind The City Of Vancouver Living Quarters Häuser Haus von Ella und Marty Baldwin
Raus mit den Schürzen, ran an den Herd


Raus mit den Schürzen, ran an den Herd

Member
Beiträge:134

Anka
Offline

#1
Raus mit den Schürzen, ran an den Herd



Leah freute sich wirklich sehr darauf sich mal wieder mit Ella zu treffen und auch mit den Kindern ein wenig Zeit verbringen zu können. Sie wussten zusammen etwas kochen und deshalb hatte Leah auch dafür eingekauft dass sie zusammen selbstgemacht Chicken Nuggets und Pommes machen würden. Denn das würden die Kids natürlich mögen, da war er sich doch ziemlich sicher.

Sie war heute mit dem Auto gekommen und natürlich war Jonah da auch wieder eingefallen, wurde er da doch meistens schwach und schlief ein. War er daheim aber jetzt auch schon eine Weile wach gewesen und unter dem Spielbogen gelegen. Mittlerweile streckte er da seine Händchen auch schon wirklich gut entgegen, wobei das mit dem greifen noch geübt werden musste, was natürlich vollkommen in Ordnung war. Doch war das natürlich alles auch fürchterlich anstrengend und so hatte er sich das Schläfchen auch verdient.

Mit allem bepackt mache sie sich auf den Weg zum Haus nach dem sie geparkt hatte und klingelte. Natürlich hörte man gleich schon aufgeregte Kinderstimmen. Sie freute sich wirklich auf die zwei Kleinen und Ella würde gewiss gerne mal Jonah ein bisschen schmusen, war das doch eine nette Abwechslung und sie hätten da alles davon und wenn die Kinder satt und im Bett waren könnten sie sich auch noch ein bisschen unterhalten.
24.07.2019, 22:02

Chaosqueen
Beiträge:71

Tina
Offline

#2
RE: Raus mit den Schürzen, ran an den Herd



Ella und Leah hatten sie viel zu lange nicht mehr gesehen. Wie es war, wenn man Kinder hatte, kam immer irgendwas dazwischen, sodass die 29-Jährige sich riesig freute, dass es heute endlich bei ihnen passte. Liam war auch endlich wieder ganz fit, sodass Ella sich auf einen hoffentlich entspannten Tag freute, denn ein krankes Kind war für eine Mutter immer ziemlich kräftezehrend. Dadurch, dass die Frauen zusammen kochen wollten, selbstverständlich mit den Kindern, musste die Dunkelhaarige nicht viel für das Treffen mit ihrer Freundin vorbereiten, hatte lediglich nochmal durchs Erdgeschoss gewischt und das Spielzeug, das quer durchs Wohnzimmer verteilt lag, etwas zusammen geräumt, damit der Besuch nicht darüber fallen konnte.
Lilly drehte wie immer kurz bevor der Besuch kam völlig durch und Liam hatte mit einer schmutzigen Windel auch nochmal für Chaos gesorgt, doch pünktlich als es klingelte, waren die drei fertig und konnten Leah und Jonah empfangen, wobei Lilly wie immer die erste an der Tür war. „Liebling warte.“, rief die zweifache Mutter ihrer Vierjährigen hinterher, damit diese die Tür nicht öffnete, bevor Ella ebenfalls da war, doch diese kam mit Liam auf dem Arm nicht so schnell hinterher. Mühsam öffnete Lilly die schwere Haustür, hinter der Leah und Jonah schon warteten. „Hi ihr beiden, kommt rein.“, bat Ella ihren Besuch und lächelte ihre Freundin an, um sie zur Begrüßung zu umarmen, sofern das möglich war, immerhin hatten beide ihre Söhne auf dem Arm. Diesmal rang sogar Lilly sich ohne Aufforderung zu einem leisen hallo hin und begrüßte den Besuch, wenn auch wie immer schüchtern. Der Wirbelwind brauchte immer wieder eine Weile bis dass das Eis gebrochen war und sie in Anwesenheit anderer auftaute und so war, wie sonst.
25.08.2019, 13:21

Member
Beiträge:134

Anka
Offline

#3
RE: Raus mit den Schürzen, ran an den Herd



Leah freute sich wirklich auf den Tag mit ihrer Freundin. Genoss sie es eigentlich auch zu Hause raus zu kommen. Hatte sie Liam und Lilly auch schon ein Weilchen nicht mehr gesehen und freute sich auch mit ihnen ein wenig zu spielen. Dafür würde Ella Jonah zum knuddeln bekommen, wenn sie das denn wollte.
Kaum hatte sie geklingelt hörte sie auch schon Stimmen hinter der Tür, was sie Lächeln lies. War Lilly doch ein kleiner Wirbelwind, zumindest wenn sie mal aufgetaut war.
Nachdem sich die Tür geöffnet hatte begrüßte sie gleich ihre Freundin die den kleinen Liam auf den Arm hatte. "Halllo ihr drei." Ein Lächeln bildete sich auf ihrem Gesicht und sie ging dann leicht in die Knie. "Mensch Lilly du bist doch schon wieder gewachsen. Schau mal dass ist Jonah den kennst du noch gar nicht oder." Sie drehte den kleinen Mann so, dass sie ihn ansehen konnte und musste dann schmunzeln, denn er wurde doch noch etwas kritisch beäugt.
"Das machen wir danke." So betrat sie das Haus und war froh im warmen zu sein, war es draußen doch noch frisch. Den Korb mit den Sachen stellte sie dann ersteinmal ab und blickte zu Ella. "Willst du mal kurz." Sie hob ihr Jonah hin, denn dann konnte sie sich einfach in Ruhe ausziehen. Sonst könnte sie ihn natürlich auch irgendwo ablegen. "Na habt ihr schon Hunger?" Fragte sie dann gleich in die Rune und meinte damit natürlich vor allem die zwei älteren Kids.
02.09.2019, 14:17



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste